Michael Theurer zu Besuch in Aalen

Am 19.08.2020 besuchte der FDP-Landesvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der FDP-BundestagsfraktionMichael Theurer, MdB im Rahmen seiner Sommertour Aalen, besichtigte die Hochschule und das Innovationszentrum INNO-Z und traf mehrere Startup-Gründerinnen und Gründer. Im Anschluss nahmen ca. 30 Teilnehmer auf Einladung der FDP Aalen-Ellwangen an einem Empfang im Mitmach-Museum Explorhino mit Michael Theurer und dem lokalen Bundestagskandidaten Arian Kriesch teil.

 

Rektor Prof. Gerhard Schneider führte durch die Hochschule Aalen und präsentierte den Bauplatz des neu geplanten Digital Innovation Space. Im Innovationszentrum INNO-Z hießen Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann und der Geschäftsführer des INNO-Z Dr. Andreas Ehrhardt Michael Theurer willkommen. Bei einer Führung stellten sich eine Reihe von Start-ups vor. Michael Theurer lobte den Erfinder- und Gründergeist. Er wies aber auch daraufhin, dass die Förderungslandschaft für gerade solche jungen Unternehmen in Deutschland noch Aufholbedarf gegenüber den USA habe.

 

Der Besuch führte weiter zum Mitmach-Museum Explorhino, wo Arian Kriesch, Stadtrat und FDP-Kandidat für den Bundestags-Wahlkreis Aalen-Heidenheim Nr. 270, rund 30 Teilnehmer zu einem Sektempfang begrüßte: „Der Ostalbkreis ist mit seinem Mittelstand und mehreren großen Unternehmen innovationsstark. Wir dürfen uns aber auf den Lorbeeren nicht ausruhen. Umso wichtiger ist, dass die Politik Gründerinnen und Gründern, wie wir sie heute am INNO-Z kennenlernen durften, Steine aus dem Weg räumt und ihnen kurzfristig und unbürokratisch über das Corona-Tal hilft.“

 

Michael Theurer äußerte sich vor dem Explorhino zur Rolle der FDP in der Corona-Krise. Er erklärte, dass die Einschränkungen zu Beginn der Krise auch von der FDP mitgetragen worden sind, dass nun allerdings die Einschränkungen, stets verhältnismäßig, zurückzufahren sind. „Verbote sind auf lange Sicht nicht nachhaltig“, so Theurer.

 

Im Zuge der Veranstaltung wurde der Kommunalpolitiker Prof. em. Dr. Friedrich Klein, der im Juni sein Mandat im Aalener Gemeinderat weitergegeben hatte, für 16 Jahre Engagement als Stadtrat und 51 Jahre Mitgliedschaft in der FDP geehrt. Michael Theurer zeigte sich beeindruckt: „Die Kommunalpolitiker sind die Pfeiler unserer Demokratie, denn wenn die Demokratie unten fehlt, dann fehlt Sie auch oben.“ Danach stellte der Leiter des Explorhinos Christoph Beutelspacher das Mit-Mach-Museum vor.