Alle Farben gehören zu einer freien Meinungsbildung

Die Freien Demokraten begrüßten die Besucher der Podiumsdiskussion der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg am Eingang der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim am 13. Juli 2017. Die Guerilla-Aktion hatte das Ziel, eine größere Meinungsvielfalt in die Diskussion einzubringen und auf die Konzepte der Freien Demokraten aufmerksam zu machen.

Die FDP-Bundestagskandidatin Silke Leber war zur traditionellen Podiumsdiskussion "Politiktalk" der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg am 13. Juli nicht eingeladen. Vielmehr waren nur die im Bundestag vertretenen Parteien zu Gast. Somit wurde ohne die Bundestagskandidatin des Wahlkreises Aalen-Heidenheim Silke Leber diskutiert. Unter dem Motto "Alle Farben gehören zu einer freien Meinungsbildung." verteilten die Freien Demokraten in bunter Kleidung Flyer und vielfarbige Gummibärchen an die Besucherinnern und Besucher der Podiumsdiskussion und wünschten allen eine freudige und angeregte politische Diskussion.

 

Viele Besucher freuten sich die Freien Demokraten zu sehen. Es ergaben sich viele Gespräche bereits vor der Podiumsdiskussion mit Silke Leber. Sie stellte fest: "Die Freien Demokraten haben jungen Unternehmern und Gründern ein hervorragendes Programm zu bieten. Wir stehen für den digitalen Ausbau und Innovationen durch Digitalisierung. Wir wollen Gesetze zeitlich begrenzen und unsinnige Regelungen abbauen, um Bürger und Unternehmen zu entlasten. Wir sehen die Chancen, die in uns allen stecken. Daher wenden wir uns gerne an die Wirtschaftsjunioren, die einen wichtigen Beitrag für die Wirtschaftskraft Ostwürttembergs leisten." 

 

Silke Leber ergänzt: "Den Bürgern fehlt eine fortschrittliche, liberale Stimme im Bundestag. Die Aufmerksamkeit der Medien zu erhalten, ist deutlich schwerer geworden seit wir nicht mehr im Bundestag vertreten sind. Mit kreativen Ideen erreicht man aber Aufmerksamkeit und die Bürgerinnen und Bürger. Wir kämpfen dafür, dass man unsere Forderungen nach weltbester Bildung für jeden und an Chancen orientierte Politik hört."

 

Die Aktion findet nur einen Tag nach dem Auftritt des Parteivorsitzenden Christian Lindner an der Universität Bochum statt, bei dem er souverän die Meinungsvielfalt gegen Angriffe von linken Studentengruppierungen bei seiner Veranstaltung im Hörsaal verteidigte. „Das ist liberal“, gibt sich Silke Leber für unsere Grundwerte kämpferisch.